In der Datenschutzerklärung von Google und diesen Datenschutzhinweisen von Stadia wird beschrieben, wie Google mit deinen personenbezogenen Daten umgeht, wenn du Stadia nutzt.

Wenn du spielst, teilt Google eventuell bestimmte Daten mit dem Game Publisher. Das tun wir zur Unterstützung des Gameplays, der Freischaltung von In-Game-Funktionen, zur Untersuchung von Problemen, für Kundensupportzwecke und zur Verbesserung von Stadia oder eines Spiels. Folgende Daten können z.B. geteilt werden:

  • bestimmte Google-Kontoinformationen wie das Land, die Provinz bzw. der Bundesstaat, indem du dich gerade befindest (sofern du dich in Kanada bzw. den USA befindest), das Land, in dem du das Produkt gekauft hast, deine Zeitzone und die Spracheinstellung deines Google-Kontos;
  • Stadia-Profildaten wie dein Stadia-Name, dein Avatar und eine eindeutige, von Stadia zugeordnete Kennung;
  • Informationen zu Geräten, die du in Verbindung mit Stadia verwendest, z. B. die Bildschirmgröße und die Art der Eingabegeräte;
  • Spieledaten wie Speicherstände, In-Game-Erfolge, In-Game-Statistiken, dein Online-Status, eingeschränkte Funktionen, Daten zur Aktivierung von Mehrspielermodus und Partnerzuordnung, Spieleingaben von Eingabegeräten, die du verwendest – z. B. Maus und Tastatur, Gamepad oder Mikrofon – und, sofern du auf Spiele zugreifst, die die Stream Connect-Funktion von Stadia verwenden, Video und Audio deines Spiels;
  • Kennungen von Nutzern, die du auf der Plattform blockiert hast und die dich blockiert haben;
  • Daten zur Spieleleistung auf Stadia, einschließlich Fehlerberichten;
  • soziale Daten wie Kennungen für deine Freunde auf Stadia – natürlich nur mit deiner Zustimmung–, und
  • Informationen zu deinen Inhaltsberechtigungen auf Stadia, z. B. In-Game-Käufe oder Abostatus.

Alle Publisher haben zugestimmt, diese Daten nur in Übereinstimmung mit ihrer jeweiligen Datenschutzerklärung zu nutzen. Bitte nimm dir einen Moment Zeit, die betreffende Datenschutzerklärung durchzulesen.