Verhaltenskodex

Unsere Richtlinien sind ein wichtiger Bestandteil unseres Bemühens, dauerhaft eine sichere und positive Nutzererfahrung für Online-Gamer zu bieten. Die Stadia-Community besteht aus Spielern aus der ganzen Welt. Jeder dieser Spieler ist dafür verantwortlich, unsere und die Community-Richtlinien einzuhalten und unsere Werte zu achten, damit auf der Plattform alle Spaß am Spielen haben können.

Diese Richtlinien umfassen sowohl Verhalten als auch Inhalte auf der Stadia-Plattform. Dies gilt für alle Inhalte, die du auf Stadia erstellst, teilst, verwendest oder bewirbst, wie Links oder Bilder, sowie deinen Stadia-Namen, deine Profilinformationen und dein In-Game-Verhalten. Wenn uns ein möglicher Richtlinienverstoß bekannt wird, überprüfen wir diesen und ergreifen gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen. Hierzu gehört auch die Einschränkung der Funktionen oder eine vorübergehende oder dauerhafte Sperrung des Zugriffs auf Stadia für den betreffenden Nutzer.

Stadia

Die Werte von Stadia

Stadia wurde entwickelt, damit jeder überall spielen kann. Die Plattform ist ein Ort, an dem alle Spieler vertrauensvoll sie selbst sein können, ohne Mobbing, Anfeindungen und Belästigungen.

Es ist wichtig, dass du andere so behandelst, wie du selbst gern behandelt werden möchtest. Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Verhalten gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, frage dich einfach, ob du dich gegenüber einer Person, die neben dir steht, genauso verhalten würden.

Beachte die folgenden Punkte:

  • Gaming ist für alle.
    Stadia ist deine Community.

  • Für Anfeindungen, Belästigungen und Mobbing ist bei Stadia kein Platz.

  • Zeige beim Spiel mit anderen Fairness, egal ob du gewinnst oder verlierst.

  • Ein wenig konkurrenzbetontes Geplänkel oder leichte Provokationen, im Sport auch als "Trash Talk" bekannt, sind in Ordnung, solange alle damit klarkommen. Werde jedoch nicht beleidigend oder bösartig.

  • Sei kein Troll.
    Niemand mag Trolle.

  • Und vor allem:
    Behandle andere mit Respekt.

Wenn dir etwas auffällt, das unangemessen oder falsch zu sein scheint – ob In-Game-Inhalte oder das Verhalten eines Spielers –, kannst du dies über die Meldefunktion dem Stadia-Team mitteilen und es wird die Angelegenheit prüfen. Wenn du einfach nur nicht länger mit einer bestimmten Person spielen oder Nachrichten von dieser erhalten möchtest, kannst du sie blockieren und ausblenden. Die Melde- und Blockieroption findest du im Profil jedes Spielers.

Informationen zum Melden, Blockieren und Ausblenden
Richtlinien

Richtlinien

Spiele machen Spaß, wenn sich alle an dieselben Regeln halten. Jeder Spieler ist dafür verantwortlich, sich an diese Richtlinien zu halten, damit bei Stadia alle Spaß am Spielen haben.

Stadia ist ein Ort für alle

Stadia ist eine Plattform für alle, auf der viele Personen mit unterschiedlichen und abweichenden Meinungen aufeinandertreffen. Wir unterstützen die freie Meinungsäußerung, aber wir tolerieren keine Inhalte, die Gewalt gegen Einzelpersonen oder Gruppen aufgrund von Hautfarbe oder ethnischer Zugehörigkeit, Religion, Behinderung, Alter, Nationalität, Veteranenstatus, sexueller Orientierung, Geschlecht, geschlechtlicher Identität oder anderen Eigenschaften fördern oder billigen. Dies kann ein Balanceakt sein; wenn Aussagen aber primär darauf abzielen, Hass oder Gewalt gegen andere zu fördern, ist eine Grenze überschritten.

Freundlichkeit gegenüber anderen

Es ist niemals in Ordnung, andere zu belästigen, zu trollen, zu mobben, zu bedrohen oder andere dazu aufzufordern, so etwas bei Stadia zu tun. Unter keinen Umständen darfst du jemandem sagen, dass er sich verletzen oder umbringen soll. Du solltest auch keine Konten erstellen, die ausschließlich dazu gedacht sind, andere zu belästigen oder Hass zu verbreiten. Die Mitteilung von Inhalten, einschließlich manipulierter oder nicht kontextbezogener Inhalte, mit der Absicht, jemanden zu erniedrigen, zu mobben oder zu verletzen, stellt ebenfalls einen Verstoß gegen unsere Richtlinien dar.

Personen, die unsere Plattform nutzen, um andere dem böswilligen Missbrauch auszusetzen, ihnen ernsthaften Schaden anzudrohen, sie auf unerwünschte Weise zu sexualisieren oder anderweitig zu belästigen, müssen damit rechnen, dass der betreffende anstößige Inhalt entfernt oder ihr Zugang zur Plattform dauerhaft gesperrt wird.

In Notfällen behalten wir uns vor, unmittelbare und ernsthafte Gewaltandrohungen an die Strafverfolgungsbehörden zu melden. Onlinebelästigung verstößt in vielen Ländern gegen das Gesetz und kann auch außerhalb des Internets ernste Folgen für Täter und Opfer haben.

Wenn du der Meinung bist, dass aus Mobbing und Belästigung ein bösartiger Angriff geworden ist, kannst du dies dem Stadia-Team melden, das die Angelegenheit dann prüft. Du kannst Spieler auch über ihr Profil blockieren und ausblenden.

Weitere Informationen zum Blockieren und Ausblenden

Freundlichkeit gegenüber anderen
Schutz und Respektieren der Privatsphäre anderer

Wir möchten, dass du dich sicher fühlst, wenn du bei Stadia spielst. Daher dürfen Spieler keine personenbezogenen Daten oder vertraulichen Informationen ohne Erlaubnis teilen oder verbreiten. Hierzu gehören Kreditenkartennummern, vertrauliche Ausweisnummern, Kontopasswörter oder andere Informationen, deren Weitergabe die Privatsphäre oder Sicherheit dieser Person gefährden kann.

Sicherheit von Kindern

Der Schutz von Kindern hat bei uns oberste Priorität. Stadia darf zu keinem Zweck verwendet werden, der Kinder in Gefahr bringen könnte – egal ob auf der Plattform oder außerhalb. Dazu zählt sexuell missbräuchliches Verhalten gegenüber Kindern, wie etwa:

  • "Grooming", also die gezielte Kontaktaufnahme zu einem Kind, um online oder offline eine sexuelle Beziehung herzustellen und/oder mit dem Kind sexuell explizite Bilder auszutauschen
  • "Sextortion", z. B. die Bedrohung oder Erpressung eines Kindes durch die (wahre oder falsche) Behauptung, Zugang zu intimen Bildern von ihm zu haben
  • Sexualisierung von Minderjährigen, z. B. durch Bilder, die sexuellen Missbrauch von Kindern darstellen oder dazu animieren oder die Kinder auf eine Art und Weise darstellen, die zu sexuellem Missbrauch von Kindern führen kann
  • Kinderhandel, z. B. das Angebot oder die Anwerbung von einem Kind zum kommerziellen sexuellen Missbrauch

Inhalte, durch die Kinder ausgebeutet oder missbraucht werden, dürfen nicht erstellt, hochgeladen oder verteilt werden. Hierzu zählen jegliche Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern. Derartige Inhalte werden von uns entfernt. Darüber hinaus ergreifen wir in solchen Fällen geeignete Maßnahmen; unter anderem behalten wir uns vor, Konten zu deaktivieren, den Zugriff auf Produktfunktionen zu beschränken und Nutzer an das Nationale Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder (National Center for Missing & Exploited Children – NCMEC) sowie an die entsprechenden Behörden zu melden. Diese Richtlinie gilt für alle Inhalte, die du über Stadia teilst, selbst wenn du die Inhalte nicht selbst erstellt hast.

Wenn du Inhalte auf Stadia findest, durch die deiner Meinung nach Kinder ausgebeutet werden, melde uns das bitte. Solltest du an anderer Stelle im Internet auf entsprechende Inhalte stoßen, wende dich bitte direkt an die entsprechende Behörde in deinem Land. Wenn du vermutest, dass sich ein Kind in Gefahr befindet oder Opfer von Missbrauch, Ausbeutung oder Menschenhandel ist, wende dich bitte umgehend an die Polizei.

Denk daran, dass du auf Stadia jederzeit Personen blockieren kannst, von denen du nicht kontaktiert werden möchtest.

Sicherheit von Kindern
Sorgfältige Auswahl deines Stadia-Namens, den du wie ein Abzeichen trägst

Manche Ausdrücke sind nicht für alle Zielgruppen geeignet. Verwende in deinem Stadia-Namen keine obszönen, vulgären oder sexuell expliziten Ausdrücke oder Symbole. Etwas, das du in der Öffentlichkeit nicht sagen würdest, sollte auch nicht Teil deines Namens sein.

Geschmackvolle, relevante Inhalte teilen, die kein Spam sind

Es ist eigentlich ganz einfach: Schicke anderen Spielern auf Stadia keine unerwünschten oder vulgären Nachrichten und teile keine Links oder Inhalte, die sexuell explizites oder pornografisches Material enthalten.

Sende Nutzern über Stadia keinen Spam, wie nicht angeforderte Werbe- bzw. kommerzielle Inhalte oder Massen-E-Mails.

Verschicke keine Viren, Malware oder andere schädliche Inhalte. Außerdem darf Stadia in keiner Weise für Phishing verwendet werden.

Außerdem ist es nicht in Ordnung, einer Person Inhalte oder Links zu senden, die keinen Bezug zu einem Spiel haben und die schockieren oder Ekel erregen sollen. Hierzu gehören gewalttätige oder blutige Inhalte, die vorrangig aufsehenerregend sind bzw. Darstellungen grundloser Gewalt enthalten. Wenn du solche Inhalte im Kontext von aktuellen Nachrichten, Dokumentationen, Wissenschaft oder Kunst postest, achte bitte darauf, genügend Hintergrundinformationen zu liefern, sodass andere Nutzer den Zusammenhang verstehen. In einigen Fällen sind Inhalte möglicherweise derart gewalttätig oder schockierend, dass wir sie – selbst in einen ausführlichen Kontext gesetzt – nicht auf unserer zPlattform tolerieren können. Schließlich darfst du andere Nutzer nicht zu sichtbaren Gewalttaten anstiften.

Einhaltung der Rechtsvorschriften

Stadia ist eine globale Plattform. Illegale Aktivitäten werden von uns nicht gebilligt. Dies bedeutet, dass du unsere Plattform nicht verwenden kannst, um illegale oder gefährliche Handlungen wie Betrug, Drogen- oder Menschenhandel zu betreiben oder zu fördern. Unterlasse nicht autorisierte Transaktionen wie den Zugriff auf das Konto eines anderen Spielers oder den Versuch, darauf zuzugreifen, sofern dir keine entsprechende Erlaubnis erteilt wurde. Du darfst Dritten nicht anderweitig Zugriff auf deine Konten oder deinen Stadia-Namen übertragen, verkaufen oder gewähren. Versuche nicht, betrügerische Methoden zum Erhalt von Abonnements, Spielen, Geschenkkarten, Guthaben, Inhalten oder Hardware zu verwenden oder anderen zur Verfügung zu stellen.

Verwende Stadia nicht, um etwas zu verkaufen. Dazu zählt das Teilen von Content, in dem kommerzielle Inhalte, Produkte und Dienstleistungen verkauft oder beworben werden – beispielsweise Alkohol, Glücksspiele, Arzneimittel und nicht freigegebene Nahrungsergänzungsmittel, Tabakwaren, Feuerwerkskörper, Waffen sowie gesundheitsfördernde oder medizinische Produkte. Wenn wir eine Beschwerde erhalten, dass Inhalte an Stadia-Nutzer widerrechtlich gesendet werden, können die Inhalte oder das betreffende Konto entfernt oder beschränkt werden.

Des Weiteren dürfen terroristische Organisationen Stadia für keinerlei Zwecke – z. B. für das Anwerben von Personen – nutzen. Inhalte, die in Verbindung zu Terrorismus stehen, sind ebenfalls verboten. Dazu zählen Inhalte, in denen zu Terrorakten bzw. Gewalt aufgerufen wird oder Terroranschläge verherrlicht werden.

Faire Voraussetzungen für ein optimales Spieleerlebnis

Wenn Spieler betrügen, Exploits einsetzen oder die Software anderweitig manipulieren, um sich in einem Spiel einen Vorteil zu verschaffen, verliert das Spiel für alle seinen Reiz. Niemand spielt gern ein einseitiges Spiel. Du solltest also nicht betrügen, indem du die Schwachstellen oder Störungen eines Spiels ausnutzt. Wer beim Betrügen erwischt wird, muss die Folgen einer vorübergehenden oder dauerhaften Sperre tragen.

Sei du selbst

Ein Identitätsdiebstahl umfasst sämtliche Versuche, andere Nutzer bei Stadia zu täuschen, irrezuführen, zu verwirren oder zu der Annahme zu verleiten, dass du eine andere Person oder eine Organisation bist, die du in Wirklichkeit nicht vertrittst. Hierzu gehört das Kopieren von Nutzernamen, Avataren und Profilinformationen. Konten, die die Identität anderer Personen oder Organisationen verwenden, können entsprechend den Richtlinien zu Identitätsdiebstahl entfernt werden.

Sei du selbst
Respekt gegenüber der Arbeit und den Rechten anderer Personen und Unternehmen

Dinge, die dir nicht gehören, solltest du nicht ohne Erlaubnis verwenden. Wenn du Stadia nutzt, darfst du nichts verwenden, das nicht deins ist. Verwende das geistige Eigentum anderer niemals auf eine Weise, die diese Person nicht autorisiert hat.

Wir gestatten keine Urheberrechtsverletzung. Das gilt auch für Inhalte, die eine Verletzung gewerblicher Schutzrechte fördern oder veranlassen. Mutmaßliche Urheberrechtsverletzungen werden von uns untersucht. Google sperrt oder kündigt gegebenenfalls den Stadia-Zugriff für Konten von Nutzern, die wiederholt die Rechte anderer verletzen. Weitere Informationen findest du auf der Seite für Urheberrechtsverfahren, auf der du uns auch über mutmaßliche Urheberrechtsverletzungen informieren kannst.

Verwendung mehrerer Konten für Trolling, Missbrauch oder für die Umgehung von Einschränkungen

Mitunter möchten Spieler mit mehreren Google-Konten auf Stadia zugreifen. In den meisten Fällen ist das kein Problem. Du darfst jedoch keine Google-Konten erstellen oder verwenden, um zu trollen, unsere Richtlinien oder Blockaden zu umgehen oder Beschränkungen für die Nutzung von Stadia anderweitig zu vermeiden.

Folgen

Folgen

Deine Sicherheit bei Stadia hat bei uns immer Priorität. Die Reaktion auf Verstöße gegen unsere Richtlinien hängt von der Art des Verstoßes ab und kann so aussehen:

  • Zuweisung eines neuen Stadia-Namens, wenn du einen unangemessenen Stadia-Namen erstellst.
  • Temporäre Sperrung: Wenn du gegen unsere Richtlinien verstößt, erhältst du möglicherweise eine Warnung. Wiederholte Verstöße gegen die Richtlinien, beispielsweise auf Plattformen wie YouTube, können den vorübergehenden Verlust des Zugriffs auf Community-Funktionen von Stadia für unterschiedliche Zeiträume zur Folge haben. Zu diesen Funktionen zählen u. a. Chatten, Livestreaming auf YouTube, Crowd Play und Zugriff auf den Online-Mehrspielermodus.
  • Dauerhafte Sperrung: Der Zugriff auf die Plattform kann ausgesetzt werden, wenn du schwerwiegende oder wiederholte Verstöße begehst oder versuchst, die Sperrung durch die Verwendung mehrerer Konten zu umgehen.

Wir nehmen solche Verstöße sehr ernst. Wir wissen zwar, dass jeder Fehler macht, glauben aber auch, dass man aus seinen Fehlern lernt und dadurch eine Chance hat, ein besserer Spieler – und ein besserer Mensch – zu werden.

Wir hoffen, dass deine Erfahrungen bei Stadia durchweg positiv sind. Du spielst eine wichtige Rolle beim Aufbau und Support dieser Community und dafür möchten wir uns bei dir bedanken.